Frühförderung

Der Beginn der Grundschulzeit soll ein Erfolg für das Kind werden. Es soll mit Freude in die Schule gehen, seine Stärken kennen, selbstbewusst und kooperativ in der Gruppe handeln und sicher im Gespräch sein.

Die integrative Lerntherapie bietet einen ganzheitlichen Ansatz für frühe Förderung in folgenden Bereichen:

  • Sprachliche und mathematische Basisfertigkeiten
  • Soziale und emotionale Handlungssicherheit
  • Wahrnehmung
  • Aufmerksamkeit, Ausdauer und Motivation

Wir bieten an, in Kooperation mit Kindergärten, Ärzten und anderen
Beratungsstellen eine diagnostische Abklärung des individuellen Förderbedarfs vorzunehmen.

  • Erstgespräche mit den Eltern
  • Probestunden mit dem Kind
  • Auswertung und Beratung mit den Eltern

Die Frühe Lerntherapie (FLT) ist in der Regel ein Kleingruppenangebot, an dem einmal pro Woche zwei bis drei Kinder während des letzten Kindergartenjahres und nach Bedarf während des ersten Schuljahres teilnehmen.

Einzelförderungen sind nach Absprache möglich.

Die intensive Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Bezugspersonen des Kindes ist wichtiger Bestandteil der Frühen Lerntherapie.